SMART-
Wohnen

Kompakt und günstig wohnen.

Bei SMART-Wohnungen steht eine hohe Alltagstauglichkeit bei gleichzeitig sehr günstigen Eigenmitteln und Mieten im Vordergrund. Dieses geförderte Wohnangebot richtet sich an junge und junggebliebene Singles, Jungfamilien und Alleinerziehende.
Dr. Michael Ludwig, Wiener Wohnbaustadtrat

Als Ergänzung zu den klassisch geförderten Wohnungen wird hier ein Drittel der Wohnungen nach den Kriterien des SMART-Wohnbauprogramms errichtet. Diese kompakten und kostengünstigen Wohnungen zeichnen sich durch effiziente Grundrisse mit einer optimalen Flächenausnutzung aus.

Die SMART-Wohnungen erstrecken sich über Ein- und Zwei-Zimmer-Einheiten von ca. 45 m² bis 55 m² bis hin zu Drei- und Vier-Zimmer-Einheiten, die in Größen von 64 m² bis 78 m² angeboten werden. Alle Wohnungen verfügen über außerordentlich gut nutzbare Freibereiche, die zur Wohnraumerweiterung dienen. Für genügend Stauraum sorgen Einlagerungsräume im Kellergeschoß, die den einzelnen Wohnungen zugeordnet sind.
Sogenannte SMART-Houses – eine Art Reihenhaus-Typus bestehend aus 4 Zimmern auf 2 Wohnebenen – bestechen nicht nur durch ihre Kompaktheit, sondern werden auch durch die Kombinationsmöglichkeit mit den unmittelbar angrenzenden 60+ Wohneinheiten, die direkt zuschaltbar sind, dem Generationen-Wohnen im direkten Familienverband gerecht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kindergarten

Gemeinschafts-
einrichtungen

Projekt Dittelgasse Rendering

Häufig gestellte Fragen