Kind mit Geburtstagstorte

Gemeinschafts-
einrichtungen

Servus Nachbar!

Ziel des Projektes ist es, ein integratives Wohnumfeld zu kreieren, das nicht nur den zukünftigen Bewohnern, sondern auch den bereits vor Ort wohnenden Menschen zugutekommt. Der gemeinschaftliche und nachbarschaftliche Grundgedanke des Konzeptes Generationen:Wohnen soll im ganzen Grätzl leben und erlebbar werden.

Die übergreifenden Gemeinschaftseinrichtungen umfassen neben dem Kindergarten folgende Angebote:

Mehrzweckräume

Der Mehrzweckraum am westlichen Bauplatz befindet sich im Verbund mit dem Kindergarten und kann über diesen angemietet werden. Der 80 m² große Raum mit eigenem externen Zugang über den Grätzlplatz steht für vielfältige Nutzungen wie bspw. größere Veranstaltungen und Grätzlfeste, Geburtstagsfeiern aber auch für diverse Clubaktivitäten zur Verfügung.
Der Mehrzweckraum am östlichen Bauplatz mit ebenfalls rund 80 m² und zugehörigen Nebenräumen (Küche, WCs, Lager) verfügt über eine angrenzende Terrasse. Das Stützpunktbüro der Trägerorganisation (Volkshilfe, „Wohnen mit Service“) ist ebenfalls in diesem Bereich situiert.

Gästewohnung

Sie steht jederzeit spontan zur Verfügung, um BesucherInnen nah und kostengünstig eine Unterkunft zu bieten und kann über die Hausverwaltung, wenn verfügbar, kurzfristig angemietet werden.

Stützpunkte der Sozialen Träger und Partnerorganisationen

Unsere Partnerinstitutionen teilen unseren erweiterten Begriff von „Wohnen“ im Sinne gemeinschaftlichen Lebens. Sie sind integrativer Bestandteil der Nachbarschaft, wirken über ihre Zielgruppe hinaus und beinhalten auch Angebote für die schon jetzt im Umfeld lebenden Menschen.
Das Angebot reicht vom Besiedelungsmanagement mit begleitenden Veranstaltungen während der ersten Zeit über niederschwellige Dienstleistungen bis hin zu Pflege- und Betreuungsdiensten.
Über die Stützpunkte der sozialen Trägerinstitutionen in der Anlage selbst können die angebotenen Unterstützungs- und Betreuungsangebote in Anspruch genommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kindergarten

SMART-Wohnen

Projekt Dittelgasse Rendering

Häufig gestellte Fragen